Meat – Schweisfurth Stiftung Fair zu Mensch und Tier
Schweisfurth Stiftung Future of meat

The Future of Meat

Wie sieht der Fleischkonsum im Jahr 2050 aus?

Welchen Einfluss hat jeder Einzelne mit seinen individuellen Konsumgewohnheiten auf Tiere, Ressourcen, Klima und Umwelt? Diese Fragen greift „The Future of Meat“ auf. Anna Berlis, die an der niederländischen Universität Hilversum Audiovisual Media studiert, und ihre Schwester Madelaine, angehende Produktdesignerin an der Universität Coburg, haben für ihre Abschlussarbeiten diese Filminstallation über die Zukunft des Fleischkonsums produziert. Damit scheinen die beiden einen Nerv getroffen zu haben: Das Crowdfunding für die Produktion lief im Vorfeld sehr erfolgreich, im Oktober wird das Projekt mit dem Tofutown Green Company Tomorrow Award ausgezeichnet.
In fünf Filmen werden verschiedene Szenarien durchgespielt:

  • Wir essen nur noch Insektenfleisch
  • Wir essen In-Vitro-Fleisch aus dem Labor
  • Wir essen weniger und dafür Bio-Fleisch
  • Wir üben völligen Fleischverzicht oder
  • Wir machen weiter wie bisher und ändern gar nichts.

the-future-of-meat-schweisfurth-stiftung


Denkanstoß

Die Filme liefen bereits als Installation an den beiden Universitäten Hilversum und Coburg. Geplant sind weitere Vorführungen auf Festivals, Konferenzen und in Hochschulen. „Wir wollen nicht sagen: Das oder das ist die richtige Lösung“, erklärt Madelaine Berlis. „Wir informieren und bringen die Leute dazu, sich mit dem Thema zu beschäftigen.“

Hinschauen!

Demnächst zu sehen ist „The Future of Meat“ in Eindhoven (NL), auf der Dutch Design Week vom 17.-25. Oktober 2015 sowie vom 20.-28. Februar 2016 auf der Munich Creative Business Week in der Alten Kongresshalle in München.

Die Schweisfurth Stiftung unterstützt das Filmprojekt als einer der Hauptsponsoren. 

Wenn Sie sich über das Projekt informieren möchten oder die Installation im Rahmen einer Veranstaltung zeigen möchten, finden Sie hier alles Wissenswerte: www.thefutureofmeat.com sowie facebook.com/thefutureofmeat

 

Kurz-gut

Projektname: The Future of Meat
Startschuss: 2014
Status:
läuft
Wirkungskreis:
global
Zielgruppe:
Verbraucher, Aussteller, Institutionen, Universitäten, Museen, Messen
Maßnahme:
Sponsoring, Kommunikation
Leitung / Ansprechpartner/in: Madelaine Berlis, The Future of Meat
Mehr unter: thefutureofmeat.com