Stadt Land Tisch - Schweisfurth Stiftung Fair zu Mensch und Tier

Den ländlichen Raum entwickeln

Essen ist Information. Lebensmittel sorgen dafür, dass der menschliche Leib Information empfängt und verarbeitet. Sie sind wie Schulbücher des Lebens – voller Geschichten. Über den Boden, in dem sie gewachsen sind, über Menschen, die sie angebaut, großgezogen und verarbeitet haben. Essen ist Kultur-Geschichte. Geschrieben wird sie von vielen Autoren: Bauern und Verbrauchern, die heute in der Mehrzahl in Städten leben, Verarbeitern und Händlern. Damit sie sich an einen Tisch setzen, um die Lebens-Mittel-Kultur bewusster und kooperativer zu gestalten, realisiert die Schweisfurth Stiftung unter dem Motto Stadt-Land-Tisch eine Reihe von Projekten. Der Fokus liegt auf sozialen Entwicklungen in ländlichen Räumen, solidarischer Landwirtschaft, Kooperationen zwischen Bauern, Städtern, Lebensmittelhandwerkern, Vermarkten, zwischen Innovatoren und Organisationen, zwischen Praxis und Wissenschaft.

Der Stumme Frühling – Leopoldina-Studie zum Pflanzenschutz

„Wo einst der herrliche Gesang der Vögel erschallte, ist es merkwürdig still geworden.“ (Rachel Carson, Silent Spring) Die Leopoldina-Studie „Der stumme Frühling“ wird ihrem Titel gerecht – sie tritt auf…

Einladung zur Mitmach-Konferenz im Chiemgau

„Wie versorgen wir uns in der Region nachhaltig?“ – zu dieser Frage veranstaltet die Münchner Schweisfurth Stiftung gemeinsam mit zahlreichen Nachhaltigkeitsakteuren aus dem Chiemgau am 18. November 2018 in Riedering…

Wenn Bauern, Ladner und Kunden über zukunftsfähige Landwirtschaft diskutieren…

…kommen viele Fragen auf den Frühstückstisch! Ein Gastbeitrag von Anne Schweisfurth, Kuratoriumsvorsitzende der Schweisfurth Stiftung. Vor Beginn des Bohlsener Mühlenfestes im Juni 2018 hatten geladene Gäste vier Stunden Zeit, sich…

Flotte fleißige Flieger – der 1. Welt-Bienen-Tag

43.500.000.000 – so viele Honigbienen leben etwa in Deutschland. Sie erzeugen 20 % des Honigs, der bei uns verzehrt wird. Denn wir Deutschen naschen im Jahr pro Kopf ca. 1,1…

Was bedeutet eigentlich „enkeltaugliche Landwirtschaft“?

Prof. Franz-Theo Gottwald erläutert im aktuellen Messemagazin zu den Bio-Regionalmessen die Hintergründe der Kampagne „Ackergifte? Nein Danke!“. Im ausführlichen Interview geht er auf das Konzept der enkeltauglichen Landwirtschaft ein: „Enkeltauglich…

Archiv Stadt Land Tisch